Mungobohnen Tarte - Ayurveda Rezept vegan & glutenfrei


Ayurveda Kitchen: Mungbohnentarte


Mungbohnen oder Mungobohnen diesmal nicht als Dal, sonders als leckere Tarte. Sie sind das "Superfood" des Ayurveda, eine wertvollste Eiweißquelle und für alle 3 Konstitutionstypen gut verträglich.


Im Supermarkt findest du sie in 2 Variationen, als ganze grüne Mungobohnen oder als Mungdal, dies bezeichnet die halben geschälten Mungbohnen die gelb sind.

Aufgrund der wesentlich geringeren Kochzeit und leichteren Veträglichkeit koche ich lieber mit Mungdal, also den geschälten Bohnen.


Die grünen ganzen Mungbohnen lassen sich übrigens hervorragend zum Ziehen von Sprossen verwenden.


Zutaten für 1 Mungobohnen Tarte

Für die Basis / den Teig

  • 250 g Mungdal (vorher 2 Stunden in Wasser einweichen, danach abspülen)

  • 280 ml Reismilch

  • 3 EL Kichererbsenmehl

  • 3 EL Olivenöl

  • 1/4 TL Fenchelsamen

  • 1/2 TL Kreuzkümmel

  • 1/4 TL Bockshornklee

  • 1,5 TL Steinsalz

  • 1/2 TL Pfeffer

Zum Belegen

  • 1 Spitzpaprika

  • 5 Stangen Grüner Spargel

  • 1 kleine Zucchini

  • Frische Kräuter (Salbei, Rosmarin, Thymian)

  • 2 EL Zitronensaft

Zubereitung


Den Mungdal wie oben beschrieben unbedingt vorher in reichlich Wasser einweichen und 2 Stunden ziehen lassen, danach gut abspülen.


Für den Teig alle Zutaten im Hochleistungsmixer ca. 3 Minuten pürieren, so dass eine cremige Konsistenz entsteht. Gemüse waschen und in Scheiben / Streifen schneiden. Teigmasse in eine große gefette runde Backform (ca 30 cm Durchmesser) geben und gleichmäßig verteilen. Nach Belieben den Teig mit dem Gemüse und frischen Kräutern belegen und im Backofen bei 170°C Umluft 30 Minuten backen. 5 Minuten im Ofen nachruhen lassen. Vor dem Servieren mit 2 EL Zitronensaft beträufeln. Dazu passt frischer Spargel oder ein knackiger Salat. Bon Appetit




Aktuelle Einträge