Veganes Eiskonfekt Kokos-Cashew mit Mango

June 12, 2019

 

So schmeckt der Sommer

 

Dieses Eiskonfekt ist wirklich eine bezaubernde Verführung: Achtung Suchtgefahr!!

Nur aus wertvollen Zutaten - somit ein Genuss, den du dir mit gutem Gewissen gönnen darfst und der deinen Körper mit wertvollen Nährstoffen versorgt.

Leidest du unter der Hitze? Meine Sommerfrische-Tipps zur Abkühlung aus dem Ayurveda findest du hier.

 

Eiscreme & Ayurveda - was gilt es zu beachten?

 

Ich war schon immer ein großer Eiscreme-Fan und inzwischen gibt es wirklich qualitativ sehr hochwertige Kompositionen. Aus ayurvedischer Sicht zählt Eiscreme dennoch nicht zu den Empfehlungen, das hat vor allem mit der Temperatur zu tun. Gerade im heißen Sommer freuen wir uns über eine erfrischende Abkühlung, doch dabei bringen wir quasi eine Portion Eiseskälte in unseren Magen und schwächen somit unser Agni - das Verdauungsfeuer. Für eine Person mit ausgeprägter Pitta Verdauungsqualität (viel Feuer Element) ist es nicht so gravierend wie für Kapha und Vata Konstitutionen, die ayurvedisch gesehen kalte Energien sind. Wenn das Verdauugsfeuer zu sehr geschwächt wird kann die aufgenommene Nahrung nicht mehr richtig verstoffwechselt werden und es wird Ama - was wörtlich so viel wie unverdaut, unverkocht bedeutet - gebildet, das unseren Organismus belastet. Das gilt übrigens auch für Eiswürfel und eisgekühlte Getränke, auf die ich möglichst ganz verzichte.

 

Seit Ayurveda in mein Leben kam hat sich mein Eiskonsum also reduziert, doch ich genieße es nun umso bewusster und halte mich an die das Leben bereichernde Regel "20% ungesund ist gesund" ;o))

Esse ich Eis dann vorzugsweise nicht nach einer Mahlzeit, um die Verdauungsqualität derselben nicht zu schwächen. Besser kleinere Portionen, bewusst und langsam genossen, so kann es bereits im Mund etwas erwärmt werden. Fühlt mein Körper sich bereits kalt an oder es herrscht Kälte in der Natur, so verzichte ich lieber auf ein Eis und freue mich auf das nächste Mal.

 

Dieses Eiskonfekt ist klein und fein, das kannst du gern mit gutem Gewissen genießen. Am besten frisch zubereiten oder vorher kurz antauen lassen, dann ist es dazu noch herrlich cremig!

 

 

 

Veganes Eiskonfekt Kokos-Cashew mit Mango

 

Zutaten

  • 100g Cashewnüsse (mindestens 4 Stunden in Wasser eingeweicht oder über Nacht)

  • 3 EL Kokosflocken

  • 3 EL Ahornsirup

  • 70 ml Getreide- oder Nuss-"Milch" (z.B. Reis, Hafer, Mandel)

  • 1/4 TL Kardamom gemahlen

  • 1/4 TL Vanille gemahlen

  • 70 ml Mangopüree (du kannst auch andere Früchte deiner Wahl pürieren)

Für die Schokoglasur

  • 50 ml Kokosöl

  • 10 ml Ahornsirup

  • 50 g Rohkakaopulver

Du benötigst außerdem: Eiswürfelbehälter oder Pralinen-/Silikonförmchen

 

Zubereitung

  1. Eingeweichte Cashew abtropfen, mit einem leistungskräftigen Pürierstab oder Zerkleinerer zusammen mit Kokosflocken, Getreidemilch, Ahornsirup, Kardamom und Vanille so lange mixen, bis eine cremige Masse entsteht.

  2. Cashew-Kokosmasse in die Förmchen füllen, so dass diese nicht komplett gefüllt sind sondern noch etwa 2-3mm Platz für das Mangopüree bleibt.

  3. Förmchen mit Mangopüree auffüllen und für 1 Stunde ins Gefrierfach stellen.

  4. In der Zwischenzeit Schokoglasur vorbereiten, hierzu das Kokosöl im Wasserbad oder in der Sonne nur so leicht erhitzen, dass es flüssig ist. Mit Ahornsirup und Kakaopulver mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren.

  5. Das Eiskonfekt aus den Förmchen herausdrücken und in die Schokoladenmasse tunken und auf einem Teller platzieren.

  6. Du kannst das Eiskonfekt sofort genießen.

Ganz viel Genuss! Deine Tina

 

♥♥♥

 

Du darfst den Artikel gerne teilen.

Du findest mich auf Facebook Spirited Ayurveda und Instagram spirited.ayurveda.

Ich freue mich von Dir zu hören! Deine Tina

 

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter